Discussion:
Samba-4.3.x - smbclient will nicht
(zu alt für eine Antwort)
Helmut Hullen
2016-01-08 18:51:00 UTC
Permalink
Hallo alle miteinander,

Samba 4.3 macht auf meinen Rechnern Probleme; Samba 4.2 hat brav
funktioniert.

smbd und nmbd (Samba-3-Stil) laufen brav, smbclient mag nicht.

smbclient

liefert (bei 4.31. und bei 4.3.2) "Segmentation fault"

smbclient4

liefert (ebenfalls bei diesen beiden Versionen)

smbclient4: relocation error: /usr/lib/libasn1util.so: symbol
DEBUGLEVEL_CLASS, version SAMBA_UTIL_0.0.1 not defined in file libsamba-
util.so.0 with link time reference

Die beiden Libraries existieren.

Ist das ein Samba-Problem? oder ein Problem der Distribution
(Slackware)? oder ein Problem meiner Installation (derzeit auf 2
Rechnern)?

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
Marcel Mueller
2016-01-08 22:09:22 UTC
Permalink
Post by Helmut Hullen
smbclient4: relocation error: /usr/lib/libasn1util.so: symbol
DEBUGLEVEL_CLASS, version SAMBA_UTIL_0.0.1 not defined in file libsamba-
util.so.0 with link time reference
Die beiden Libraries existieren.
Ja, aber die Versionen passen nicht.
Post by Helmut Hullen
Ist das ein Samba-Problem?
Eher nicht.
Post by Helmut Hullen
oder ein Problem der Distribution
(Slackware)? oder ein Problem meiner Installation (derzeit auf 2
Rechnern)?
Sowas in der Art schon eher.


Marcel
Helmut Hullen
2016-01-10 18:53:00 UTC
Permalink
Hallo, Marcel,
Post by Marcel Mueller
Post by Helmut Hullen
smbclient4: relocation error: /usr/lib/libasn1util.so: symbol
DEBUGLEVEL_CLASS, version SAMBA_UTIL_0.0.1 not defined in file
libsamba- util.so.0 with link time reference
Die beiden Libraries existieren.
Ja, aber die Versionen passen nicht.
Post by Helmut Hullen
Ist das ein Samba-Problem?
Eher nicht.
Post by Helmut Hullen
oder ein Problem der Distribution
(Slackware)? oder ein Problem meiner Installation (derzeit auf 2
Rechnern)?
Sowas in der Art schon eher.
Zwischenstand: ich habe samba-4.3.2 neu kompiliert, mit der zusätzlichen
Option

--without-ad-dc

Damit funktioniert smbclient" wieder, und smbd und nmbd funktionieren
immer noch. Für mein LAN ist das eine brauchbare Lösung, nicht aber für
die User, die alle Möglichkeiten von Samba4 nutzen wollen. Sieht aber
(wenn diese Option bereits hilft) eher nach einem Problem im Quellcode
aus.

Ausgangs-Konfiguration (bei Slackware):

./configure \
--enable-fhs \
--prefix=/usr \
--libdir=/usr/lib${LIBDIRSUFFIX} \
--includedir=/usr/include \
--bindir=/usr/bin \
--sbindir=/usr/sbin \
--mandir=/usr/man \
--sysconfdir=/etc \
--with-configdir=/etc/samba \
--with-piddir=/var/run \
--with-privatedir=/etc/samba/private \
--with-privatelibdir=/usr/lib${LIBDIRSUFFIX} \
--with-modulesdir=/usr/lib${LIBDIRSUFFIX} \
--with-lockdir=/var/cache/samba \
--with-logfilebase=/var/log/samba \
--localstatedir=/var \
--enable-cups \
--with-acl-support \
--with-automount \
--with-quotas \
--with-syslog \
--with-utmp \
--with-winbind \
--with-ldap \
--with-ads \
--without-pam \
--build=$TARGET

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".
Loading...